+++ Hun bi xer hatin le ser Malpera Ezidiya le Siegen +++ Willkommen auf www.eziden-siegen.de +++

   
 
  Home

 

 Einladung zur Eröffnung des Vereinshauses der Vereinigung der Eziden in Siegen e.V.


Liebe Freunde und Mitglieder der Vereinigung der Eziden in Siegen,
wir möchten Sie hiermit über ein erfreuliches Ereignis informieren. Die Vereinigung der Eziden in Siegen wird am kommenden Samstag, den 23.01.2016 ein Vereinshaus in Kreuztal Eröffnen.

Zur Eröffnungszeremonie werden hiermit alle Interessenten der Vereinigung der Eziden in Siegen e.V. eingeladen. Unsere Intention war es eine Anlaufstelle für die Ezidische Flüchtlinge zu schaffen, damit diese in erster Linie die erfolgten Geschehnisse besser verarbeiten können und natürlich auch die Möglichkeit der besseren Integration in unser Gesellschaft. Wie Sie sicherlich wissen, erfolgte am 03.08.2014 das 74 Genozid an den Eziden im Nordirak. Seitdem sind ca. 400000 Eziden auf der Flucht, über 10000 wurden ermordet und mehr als 5000 Ezidische Mädchen werden Versklavt, vergewaltigt oder immer noch auf Märkten wie Ware für wenige Dollar verkauft. Leider haben die meisten Ezidischen Flüchtlinge Familienmitglieder die direkt von der Situation betroffen sind und wo der Schmerz noch tief sitzt. Um dieses Leid und den damit verbundenen Schmerzen zu erleichtern, haben wir uns zu dieser Aktion entschlossen, damit die betroffenen Personen leichter die Geschehnisse vergessen können und sich so schneller in den Lebensalltag eingliedern und neue Kraft schöpfen können.

Ort: Marburgerstr. 62, 57223 Kreuztal, Beginn: 16 Uhr.

Es wird insoweit mitgeteilt, dass die Presse u.a. die Siegener Zeitung über die Veranstaltung berichten wird.
Wir bitten daher Interessenten oder Vertreter Politischer Parteien, die einen Redebeitrag zur Veranstaltung leisten möchten, dies im voraus per Email mitzuteilen. Es erfolgt eine umgehende Rückmeldung.

Das Programm besteht aus zahlreichen Redebeiträgen, Begrüßung mit Kaffee und Kuchen, Religiösen Zeremonie und einem abschließenden geselligem Beisamensein mit zahlreichen Ezidischen Spezialitäten.

Mit freundlichen Grüßen,
Der Vorstand








Gedenkveranstaltung zum Jahrestag des 74 Genozid an Yeziden.
(03.08.2014)


73 Genozide haben die Yeziden in ihrer Geschichte bereits erlitten, schon seit Anbeginn der Zeit waren sie verfolgt. Nun haben die Kämpfer von ISIS (Islamischer Staat im Irak und Syrien oder Daisch, wie sie auf Arabisch genannt werden) die Yeziden aus der Gegend Shingal und dem Sinjar-Gebirgen Richtung Norden vertrieben, haben in Yeziden-Siedlungen die Männer ermordet und die Frauen vergewaltigt und verschleppt. Hunderttausende sind auf der Flucht und mehr als Zwanzigtausend sind immer noch vermisst, deren weiterer verbleib ungeklärt ist. Wir hoffen und beten weiterhin, dass die vermissten Geschwister und Brüder noch am Leben sind.

Es fanden Deutschlandweit mehrere Gedenkveranstaltung statt. Auch wir als Vereinigung der Yeziden in Siegen e.V haben an der Gedenkveranstaltung in Berlin teilgenommen. Die Veranstaltung begann am Alexanderplatz mit dem anzünden von hunderten Trauerkerzen, begleitet von Gebeten (Qewls) um an die Verstorbenen des 74 Genozides an Yeziden zu gedenken. Im Anschluss ging es zu Fuß zum Brandenburger Tor. Dort erfolgten zahlreiche Reden und Berichte von Personen, die vor Ort waren, unter anderem einer Frau aus dem Ort Koscho, die dem Massaker entkommen konnte.

Als Vereinigung der Yeziden in Siegen e.V. gedenken wir an die verstorbenen Brüder und Geschwister des 74 Genozides.

Siegen, 04.08.2015










Das Massaker von Kocho:
Ein Überlebender berichtet



Quelle: http://ezidipress.com/blog/das-massaker-von-kocho-ein-ueberlebender-berichtet/